Essstörungen

Essstörungen

Essstörungen können mit einem selbst herbeigeführten Gewichtsverlust bis zum Untergewicht, Anfällen von Heisshunger mit Essattacken oder Erbrechen einhergehen. Dabei besteht oft eine Selbstwahrnehmung als zu dick, die als Störung des Körperschemas bezeichnet wird. Eine Adipositas besteht bei einem Körpergewicht mit einem BMI ≥ 30 kg/m2.

Selbsttest Essstörungen
Zentrales Merkmal einer Essstörung ist die andauernde Beschäftigung mit den Themen Essen, Figur und Körpergewicht. Finden Sie heraus, ob Ihre Beschäftigung mit dem Thema Essen im Normalbereich liegt, oder ob Sie unter einer Essstörung leiden könnten. Bitte beachten Sie, dass dieser Test keine fachliche Diagnose ersetzen kann.

Standorte

Diese Ärzte und Psychologen sind spezialisiert auf die Behandlung dieses Krankheitsbildes.