Ticstörungen

Ticstörungen

Ein Tic ist eine unwillkürliche, wiederholte, nicht-rhythmische Bewegung oder Lautproduktion. Die Ticstörung kann vorübergehend oder langanhaltend sein. Bewegungen und Lautproduktion können einzeln oder auch in Kombination auf treten. Treten Bewegungs- und sprachliche Tics zusammen auf, spricht man von einem Tourette-Syndrom.

Standorte

Diese Ärzte und Psychologen sind spezialisiert auf die Behandlung dieses Krankheitsbildes.