Station B1 – Neuropsychiatrische und depressive Erkrankungen 50plus

Die Struktur unserer Bevölkerung ist einem markanten Wandel unterworfen: Immer mehr Menschen erreichen ein hohes Alter. Demenzen – wie etwa die Alzheimer-Krankheit – gehören zu den häufigsten Alterserkrankungen weltweit. Im fortgeschrittenen Stadium stellen sie eine starke Belastung dar. Auch heute noch wird nur bei jedem dritten Betroffenen die Krankheit erkannt und abgeklärt. Auf unserer Station bieten wir eine breite und störungsspezifische Diagnostik und Therapie. Die kontinuierliche Weiterbildung aller Berufsgruppen sowie unsere Lehrtätigkeit an der Universität Zürich und der Ludwig-Maximilians-Universität München gewährleisten, dass unseren Patienten immer die neuesten Erkenntnisse zur Verfügung stehen.

  • Informationen zur Aufnahme erteilen die Oberärztin/ der Oberarzt oder die Stationsleiterin/ der Stationsleiter, Telefon 044 929 81 11
  • Eintritte erfolgen über die zentrale Triagestelle, Telefon 044 929 83 33
  • In Versicherungs- und Kostenfragen unterstützt Sie gerne die Patientenadministration, Telefon 044 929 82 46
  • Die Besuchszeiten sind täglich von 10 bis 20 Uhr

Unsere erfahrenen Ärzte und Neuropsychologen erstellen in Zusammenarbeit mit diplomierten Pflegefachpersonen einen mit unseren Patienten und oft auch deren Angehörigen persönlich abgestimmten Behandlungsplan. Kognitives Training, psychoedukative und psychosoziale Massnahmen werden je nach Möglichkeit und Bedürfnissen kombiniert.

STI (Serial Trial Intervention)
Menschen mit kognitiven Einschränkungen leiden oft an Begleitsymptomen, die das betreuende Umfeld vor grosse Herausforderungen stellen. Unruhe, Agitation, aber auch  Stimmungsschwankungen resultieren aus der erschwerten Bewältigung der neuen Lebenssituation. Wir stellen die medizinische und pflegerische Ursachensuche in den Mittelpunkt, erfassen die somatischen und affektiven Gründe des Verhaltens und ergreifen systematische Behandlungsmassnahmen. Unser Angebot soll den Betroffenen und ihren Angehörigen helfen, das innere Gleichgewicht zu erreichen und somit ihre Lebensqualität verbessern.

Die 24-Stunden-Betreuung (Nachtwache und Nachtarzt) garantiert ein tragfähiges Notfallkonzept.

Wir bieten Patienten ab dem 50. Lebensjahr, die an kognitiven Störungen mit Begleitsymptomen wie motorischer Unruhe, Verhaltensauffälligkeiten, depressiver Verstimmung oder somatischen Begleiterkrankungen leiden, die Diagnostik und Behandlung aller Formen demenzieller Syndrome und anderer Hirnleistungsstörungen an. Dies beinhaltet zum Beispiel:

  • Leichte kognitive Störung (mild cognitive impairment)
  • Alzheimer Demenz
  • Vaskuläre Demenz
  • Frontotemporale Demenz (Morbus Pick)
  • Lewy-Body-Demenz
  • Demenz bei Morbus Parkinson
  • Normaldruckhydrozephalus
  • Delir
  • Verhaltensstörungen bei Demenz
  • Depression

Mit Hilfe unseres eigens für psychiatrische Patienten entwickelten Delirkonzepts können gefährdete Personen rasch identifiziert und frühzeitig leitliniengemäss behandelt werden. Der Leitgedanke unserer therapeutischen Haltung besteht darin, unseren Patientinnen und Patienten eine Atmosphäre von Toleranz, Respekt, Zuwendung und Geborgenheit zu verschaffen. Nur so kann der gewünschte Behandlungserfolg erreicht werden.
Die Behandlung von Privatpatienten steht bei uns unter direkter Leitung der Chefärzte.

Um somatische Ursachen auszuschliessen, führt unser internistischer Dienst eine qualifizierte medizinische Abklärung und, wo nötig, Behandlung durch. Ein Labor sowie eine EKG-, EEG-und Ultraschallabteilung stehen zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Radiologie im Spital Männedorf oder der Klinik Hirslanden in Zürich können bildgebende Verfahren
(cCT,CMRT) vorgenommen werden.

Ergänzend zum schulmedizinischen Angebot sind wir, in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Naturheilkunde der Universität Zürich, spezialisiert auf Therapien mit pflanzlichen Heilmitteln (Phytotherapie), Musiktherapie, Aromapflege, Wickel, Bäder und Entspannungstechniken sowie Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Körperliche Aktivitäten für Menschen im mittleren und höheren Lebensalter wie Wandern, Entspannungs- und Wahrnehmungsschulung sowie klassische Physiotherapie fördern die Selbstständigkeit und unterstützen die Heilung. Auch ein Kraft- und Fitnessraum steht im Haus zur Verfügung. Je nach Schweregrad der Einschränkung stellen kognitives Training, Selbsterhaltungstherapie, Psychoedukation, Realitätsorientierungstraining sowie Validation und Milieutherapie weitere Schwerpunkte unserer Station dar.

Unsere Station hat 17 Behandlungsplätze (fünf Einer- und sechs Zweierzimmer). Alle Zimmer sind mit Dusche/WC ausgestattet. Von der Station führt ein direkter Zugang zur geschützten und grosszügigen Gartenanlage. Während des ganzen Tages stehen im Aufenthaltsraum Früchte, Kaffee und Tee gratis zur Verfügung.

Das behagliche Ambiente und die schöne Aussicht ins Grüne unterstützen die Genesung unserer Patienten. Die wohnlich eingerichteten Zimmer verfügen mehrheitlich über Telefon- und Fernsehanschlüsse (gegen Gebühr) und WLAN. Es sind auch barrierefreie Zimmer verfügbar. Auf Nachfrage gibt es auf bestimmten Stationen die Möglichkeit, ein Einzelzimmer gegen Aufpreis zu beziehen.
Unseren Patienten und Patientinnen stehen auf den Stationen Waschmaschinen und Tumbler zur freien Verfügung. Gerne waschen und bügeln wir persönliche Wäsche aber auch in unserer Wäscherei.
Wir legen grossen Wert auf eine saisonale, marktfrische und qualitativ hochwertige Küche. Das täglich wechselnde Angebot besteht aus einem Fleisch- oder Fischmenu und einem vegetarischen Gericht. Zudem servieren wir auf Verordnung des Arztes verschiedene Diätmenüs und Kostformen.

www.clienia-gastro.ch

Kiosk:

Im Empfangsbereich finden Sie Heiss- und Kaltgetränke-, Verpflegungs- und Zigarettenautomaten sowie einen Kiosk mit Tageszeitungen, ausgewählten Zeitschriften, Büchern, Süssigkeiten und Geschenken. Auch Hygieneartikel können gekauft werden. 

Internetcorner

In der Nähe des Empfangsbereichs befindet sich die 24 Stunden verfügbare Computerecke mit ADSL-Internetanschluss und Drucker.

Freizeitangebote

Die Umgebung von Oetwil am See birgt eine grosse und attraktive Auswahl an Freizeit- und Unterhaltungsangeboten. In der Nähe der Klinik finden sich unter anderem:

  • Spazier- und Wanderwege
  • Vita-Parcours und Finnenbahn 
  • Freibad (Oetwil) und Strandbäder (Greifensee, Zürichsee)
  • Hallenbäder (Männedorf, Uster)
  • Tennis- und Squash-Center (Halle)
  • Streetball-Platz
  • Langlauf-Loipe im Winter
  • Kegelbahn
  • Bibliothek, Coiffeur und Kosmetiksalon im Ort

Seelsorge Clienia Schlössli

Stationsinformationen

Station B1
Dr. med. Rebecca Classen
Oberärztin Station B1
Station B1
Florije Isufi
Stationsleiterin B1
Station B1
Dr. med. (A) Stefanie Steininger
Oberärztin Station B1 Clienia Schlössli