Kombinierte Störungen des Sozialverhaltens und der Emotionen

Kombinierte Störungen des Sozialverhaltens und der Emotionen

Bei einer Störung des Sozialverhaltens zeigt sich ein Verhaltensmuster, das dauerhaft und stark von den altersbedingt zu erwartenden Normen abweicht. Bei etwa 40% dieser Kinder besteht gleichzeitig eine Einschränkung der gefühlsmässigen Befindlichkeit, meist im Sinne einer Depression oder Angst. Die emotionalen Störungen müssen deutlich vorhanden sein.

Standorte

Diese Ärzte und Psychologen sind spezialisiert auf die Behandlung dieses Krankheitsbildes.