Lese- und Rechtschreibstörung, Rechenstörung

Lese- und Rechtschreibstörung, Rechenstörung

Die Lese- und Rechtschreibstörung (LRS) und Rechenstörung gehören zu den sogenannten umschriebenen Entwicklungsstörungen. Im Erwerb von Lesen, Rechtschreibung sowie Rechenfertigkeiten sind die Betroffenen trotz normaler Intelligenz beeinträchtigt. Die Leistungen des Kindes müssen unter dem Niveau liegen, das aufgrund des Alters und der Beschulung zu erwarten ist.

Standorte

Diese Ärzte und Psychologen sind spezialisiert auf die Behandlung dieses Krankheitsbildes.