Pünt Süd - Störungsspezifische Traumatherapie Erwachsene

Die Spezialstation Pünt Süd bietet 19 Therapieplätze für Patientinnen und Patienten mit komplexen Traumafolgestörungen und dissoziativen Störungen an. Die Stationen ist durch die Deutsche und Europäische Akademie für Psychotraumatologie zertifiziert.

Nach dem Erleben von Extremsituationen kann das klinische Zustandsbild einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) auftreten. Sie äussert sich durch folgende Kernsymptome:

  • Sich aufdrängende, belastende Erinnerungen an das Trauma (Flashbacks)
  • Vermeidung von Situationen, die an das Trauma erinnern (Trigger)
  • Chronische Übererregbarkeit (Schlafstörungen, Schreckhaftigkeit, Reizbarkeit)