Lancierung einer tiergestützten Therapie

In mehreren Studien wurde belegt, dass die Mensch-Tier-Beziehung positive Effekte auf die psychische und emotionale Ausgeglichenheit und Gesundheit hat. Die tiergestützte Therapie ist eine klar definierte, zielorientierte und individuelle Intervention durch ein spezifisch dafür ausgebildetes Therapiehunde-Team. Das ergänzende Angebot eignet sich beispielsweise zur Verbesserung der Impulskontrolle, zum Umgang mit Ängsten, zur Reduktion depressiver Symptomatik, zur Stärkung des Selbstbewusstseins und für vieles mehr. Natürlich wird auch auf ausreichende Erholungszeit für das Tier geachtet. Die Versuchsphase dieses Pilotprojektes dauert 6 Monate.

Mehr Infos erhalten Sie bei der zuständigen Oberärztin, Dr. med. Jeannette Kölliker.

Teilen Sie den Beitrag
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Weitere Beiträge

Schmetterlingsnachwuchs im Bergheim
Schmetterlingsnachwuchs im Bergheim
25.5.22
Clienia Bergheim
Pensionierung im Mai 2022
Pensionierung im Mai 2022
23.5.22
Clienia-Gruppe
La cuisine des jeunes: Nicole Schuler erreicht den 2. Rang
La cuisine des jeunes: Nicole Schuler erreicht den 2. Rang
20.5.22
Clienia Schlössli
Antrittsvorlesung von PD Dr. med. Bernd Ibach
Antrittsvorlesung von PD Dr. med. Bernd Ibach
16.5.22
Clienia Littenheid
"Schlössli-Runners" erfolgreich an der Sola-Stafette
"Schlössli-Runners" erfolgreich an der Sola-Stafette
12.5.22
Clienia Schlössli
Nicole Schuler ist für den Final qualifiziert
Diätköchin Nicole Schuler am Final in Bern
5.5.22
Clienia Schlössli